Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Pünktlich zum Beginn des Sommersemesters 2011 wurden bei der BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH in Weiherhammer - ein Partnerunternehmen der Hochschule - die neuen Stipendiaten der HAW begrüßt. Prokurist Gerhard Kranz sprach von einer Erfolgsgeschichte des Stipendiatenprogramms, das heuer bereits in seine dritte Runde geht. Erstmals unter den Stipendiaten sind mit Veronika Bauer und Fabian Behni zwei Studierende im Masterstudium, sowie Corinna Veit und Timo Losch aus dem Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen.

Professor Ulrich Müller, Fabian Behni, Timo Losch, Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) Florian Gietl, Veronika Bauer, Alexander Walberer, Corinna Veit, Robert Götz, Manfred Riedl und Gerhard Kranz (v.l.)

„Durch die enge Verzahnung des Studiums an der Hochschule mit dem Praxiseinsatz bei BHS ist es hervorragend gelungen, junge Talente in ihrer Ausbildung zu fördern. Zudem können hoch qualifizierte Nachwuchskräfte für das Unternehmen gewonnen werden“, so Prokurist Gerhard Kranz. Aus Sicht der Hochschule erinnerte Professor Ulrich Müller an den HAW-Claim „fördern, führen, inspirieren“. Dieser Gedanke zur Förderung junger Talente spiegelt sich im Stipendium der BHS Corrugated in idealer Weise wider. Er beglückwünschte die Stipendiaten und ermutigte sie, die gebotenen Möglichkeiten zu nutzen und sich in das Unternehmen einzubringen.

Nach oben