Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aktion zum Equal Pay Day

| Hochschulkommunikation

Im Rahmen des bundesweiten Tags für Entgeltgleichheit fand an der HAW in Weiden eine gut besuchte Aktion zum „Equal Pay Day“ statt. Im vollbesetzten großen Hörsaal referierte die Münchener Journalistin Heidi Wahl über die Ursachen von Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern. Anschließend ließen über 200 Schüler(innen) des Elly-Heuss-Gymnasiums und des Augustinus-Gymnasiums (Weiden) Luftballons vom Hochschulcampus steigen, um auf Entgeltunterschiede in Deutschland aufmerksam zu machen.

Der Equal Pay Day besteht in Deutschland seit 2007, und markiert den Entgeltunterschied zwischen den Geschlechtern als den Zeitraum, den Frauen über den Jahreswechsel hinaus arbeiten müssen, um auf das durchschnittliche Vorjahresgehalt von Männern zu kommen. Das ist bei einem aktuellen Gehaltsunterschied zwischen Frauen und Männern von 23 % der 25. März. „Frauen können selbst viel tun. Das Auftreten ist entscheidend: Männer sind bei Gehaltsverhandlungen deutlich selbstbewusster“, so Referentin Heidi Wahl.

 

Organisiert haben die Aktion die Gleichstellungsbeauftragten Barbara Mädl (Landkreis Neustadt an der Waldnaab), Monika Langer (Stadt Weiden), Margot Salfetter (Agentur für Arbeit Weiden), Gaby Hübner (IG BCE) und Prof. Dipl.-Kauffrau Christiane Hellbach (Frauenbeauftragte der HAW).

 

Nach oben