Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vortrag: „Mit kontinuierlicher Verbesserung zur Weltklasse“

| Hochschulkommunikation

Auf Einladung von Prof. Dr. Thomas Tiefel (Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik) kam Dipl.-Ing. (FH) MBA Ulrich Mosburger, Absolvent der HAW und heute Leiter der Produktion „Elektronik“ bei der Siemens AG in Amberg, an die Hochschule, um im Rahmen der Vorlesung Industriebetriebslehre über das Thema „Mit dem GWA-Performance-System und dem KVP-Programm success zur Weltklasse“ zu referieren.

Prof. Dr. Thomas Tiefel und Dipl.-Ing. (FH) MBA Ulrich Mosburger

In seinem kompetenten und anschaulichen Vortrag bot Herr Mosburger den Studierenden äußerst interessante Einblicke in das Produktionssystem des Siemens-Gerätewerks Amberg, sowie in Methoden und Instrumente zur kontinuierlichen Verbesserung unternehmerischer Prozesse. Dabei zeigte der Referent, der an der HAW im Jahr 2003 sein Maschinenbau abgeschlossen hat, fundiert und anhand vieler praktischer Beispiele insbesondere auf, wie Siemens mit Hilfe des KVP-Programms „success“ signifikante Leistungssteigerung erzielt, und dass ein fundiertes betriebswirtschaftliches, managementbezogenes Wissen für Ingenieure heute unerlässlich ist.

Nach oben