Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

EDV-Spende für „Die Werkstatt“ in Weiden

| Pressemeldungen

Computer-Komponenten im Wert von rund 500 Euro spendete die Hochschule Amberg-Weiden über ihr Rechenzentrum der sozialen Einrichtung „Die Werkstatt“ mit Sitz in Weiden. Bei der Spende, die vom Leiter des HAW-Rechenzentrums, Dipl.-Ing. (FH) Albert Dotzler, an den Projektleiter der Werkstatt, Gerhard Faul, überreicht wurde, handelt es sich um gebrauchte bzw. ausgemusterte EDV-Ausstattungen wie Tastaturen, Kabel, Festplattengehäuse und Festplatten, Netzteile oder Grafikkarten, die nun in der Weidener Einrichtung „Die Werkstatt“ zu funktionsfähigen Einheiten zusammengesetzt werden. Die gespendeten Computerteile werden dabei registriert, überprüft und getestet. Die Computer werden daraufhin an Bedürftige wie Arbeitslose, Asylbewerber oder Alleinerziehende befristet und kostenlos verliehen. Die Bedürftigkeit muss nachgewiesen werden.

Die Werkstatt in Weiden, Parksteiner Strasse 51, wurde im Oktober 2010 ins Leben gerufen, und ist ein Projekt des Jobcenters Weiden - Neustadt sowie der BFTS Beratung, Fortbildung, Training und Services GmbH, Regensburg. Sie bietet Langzeitarbeitslosen über sechs Monate eine Beschäftigung in den Bereichen Computerwerkstatt, Fahrradwerkstatt, Küche bis hin zu Bürotätigkeiten. Diese Arbeitsgelegenheiten haben das Ziel, die Mitarbeiter/-innen in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren und diese entsprechend vorzubereiten sowie zu fördern.

 

Wir dürfen Ihnen ein Foto von einem Arbeitsplatz in „Die Werkstatt“ beifügen (Foto: Wolfram Neugirg).

 

Nach oben