Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Als neues Element der Lehrveranstaltung „Audioproduktion - Fortgeschrittene Themen“ konnte Prof. Maximilian Kock zum ersten Mal Masterstudierenden des Studiengangs Medientechnik und Medienproduktion (Fakultät Elektro- und Informationstechnik) eine Exkursion zur ProSiebenSat.1 Media AG in München-Unterföhring anbieten.

Exkursion nach Unterföhring

Neun Studierende besichtigten zusammen mit Karl Steinbauer (Bereichsleiter Audio ProSiebenSat.1 Media AG) mehrere Studios für die TV-Audionachbearbeitung, und konnten den Toningenieuren und Sounddesignern Fragen stellen. Themen waren unter anderem die Synchronitätsprobleme zwischen dem hoch auflösenden HD-Bild und dem Fernsehton, die spezielle Tonaufbereitung der internationalen Lizenzspielfilme und die Fern-Sprachaufnahme von Off-Sprechern über Internet und ISDN-Leitung, um teure Reise- und Unterbringungskosten für das Unternehmen zu vermeiden. Zum Abschluss wurden die Besucher in eines der Live-Studios geführt, in dem die Produktion von Sendungen wie „Abenteuer Leben“ (kabeleins) oder „taff“ (ProSieben) verfolgt werden konnte.

Nach oben