Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Unternehmensethik im Kloster Ensdorf

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Am 9. Dezember 2011 fand der vierte und abschließende Teil der Vorlesungsserie „Unternehmensethik“ von Lehrbeauftragtem Dr. Harald Bolsinger im Rahmen der Vorlesung „Unternehmensführung“ von Prof. Ralph E. Hartleben ganztägig im Kloster Ensdorf statt. Bruder Lindner konnte rund 50 Studierende des Studiengangs Sprachen, Management und Technologie (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) begrüßen.

Dr. Harald Bolsinger, Prof. Ralph E. Hartleben und Dr. Mark Derbacher


Nach einer Klosterführung standen im Mittelpunkt der Veranstaltung dieses Mal die Themen „Vertrauen in Deutschland“, „Integrität als Basis gelingenden Führungshandelns in Unternehmen“, „Vom ehrbaren Kaufmann zum ehrbaren Manager“, „Christliche Werte und Unternehmensführung“ sowie „Marketing mit Werten“, die in Form von Studienarbeiten von Studierenden präsentiert und anschließend lebhaft diskutiert wurden. Als Praxisgast konnte Dr. Mark Derbacher gewonnen werden. Dr. Derbacher studierte Germanistik und war zunächst Journalist bei den Nürnberger Nachrichten, bevor er in die Unternehmenskommunikation der Siemens AG wechselte, wo er nach unterschiedlichen Verantwortungsbereichen zuletzt die weltweite Unternehmenskommunikation des Sektors Energie leitete, in dem ethische Aspekte nicht zuletzt durch das Thema Kernenergie stets von zentraler Bedeutung waren. Entsprechend anschaulich referierte und diskutierte Dr. Derbacher zum Thema „Ethik und Werte in der Unternehmenskommunikation“ mit den Studierenden.

Nach oben