Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Verbrennungsmotoren: Simulation des Ladungswechsels

| Hochschulkommunikation, Gastvorträge Wirschaftsingenieurwesen

Das Ladungswechselkonzept spielt zur weiteren Optimierung der Verbrennungsmotoren eine Schlüsselrolle. Auf Einladung von Prof. Dr. Franz Magerl hielt im Rahmen der Vorlesung „Verbrennungsmotoren“ Dipl.-Ing. (FH) Reinhard Legat – ein ausgewiesener Experte zur Thematik – einen Gastvortrag zur computergestützten Auslegung des Ladungswechsels mit dem Softwarepaket PROMO.

Dipl.-Ing. (FH) Reinhard Legat

Die komplexen wellendynamischen Vorgänge im Ansaug- und Abgastrakt können bei unterschiedlichen Last- und Drehzahlstellungen nur durch Simulation analysiert und optimiert werden. Durch Variation der geometrische Größen, wie zum Beispiel dem Ventilhubverlauf, der Rohr- und Behälterabmessungen, können die hieraus resultierenden Auswirkungen auf Drehmomentverlauf, Leistung und Kraftstoffverbrauch bewertet werden. Zudem ermöglicht das Softwarepaket PROMO, die idealen Geometrieabmessungen (z. B. Rohrlänge, Rohrinnendurchmesser, Behältervolumina) für die gewünschten Motoreigenschaften (Leistung, Drehmoment und Kraftstoffverbrauch) zu bestimmen. Im weiteren Verlauf der Vorlesung nutzten die Studierenden in einer engagiert geführten Diskussionsrunde die Möglichkeit, Fragen zur Technik und Möglichkeiten zum Berufseinstieg mit den Vortragenden zu besprechen.

Nach oben