Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gastvortrag: Funktionelle Schichtstrukturen

| Hochschulkommunikation, Gastvorträge Wirschaftsingenieurwesen

Auf Einladung von Prof. Dr. Franz Magerl hielt Prof. Dr. Herbert Giesche von der Alfred University (USA) als langjähriger Experte auf dem Gebiet der Synthese und Analyse von mikro- und nanoskaligen Partikeln einen Gastvortrag im Wirtschaftsingenieurwesen zum Thema „Funktionelle Schichtstrukturen durch Oberflächen- und Grenzflächendesign“ mit anschließendem Praktikum.

V. l.: Dipl.-Ing. (FH) Martin Hofmann und Prof. Dr. Herbert Giesche

In der Automobilindustrie, der Kunststoffproduktion, der Pharmabranche oder Medizintechnik spielen die Materialoberflächen eine dominierende Rolle zur zielorientierten Weiterentwicklung von Produkten mit innovativen Eigenschaften. Mikro- und Nanopartikel haben aufgrund ihres großen Oberflächen-zu-Volumen-Verhältnisses charakteristische Eigenschaften und werden als eigenständiges Material oder als Bestandteil von Oberflächenbeschichtungen eingesetzt. Die chemischen, physikalischen und biologischen Eigenschaften der Materialoberfläche bestimmen maßgeblich die Einsatzmöglichkeiten, die Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Produkten. Diese innovative Schichtstrukturen werden durch ein gezieltes Oberflächendesign entwickelt, wobei hierzu die Oberflächenzusammensetzungen und Herstellungsprozesse im nanoskaligen Bereich gezielt eingestellt und kontrolliert werden müssen. Ergänzend zur Vorlesungstätigkeit wurden auch Gespräche zur Kooperation im Rahmen von gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekten geführt.

Nach oben