Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Start zum Race Across America

| Hochschulkommunikation, Fakultät Betriebswirtschaft

Seit dem 16. Juni 2012 kämpfen sich Teams aus aller Welt auf ihren Fahrrädern quer durch Amerika. Das Race Across America ist ein seit 1982 einmal im Jahr durchgeführtes Radrennen, das Nonstop von der Westküste der Vereinigten Staaten (Oceanside) zur Ostküste (Annapolis) führt. Die Fakultät Betriebswirtschaft fiebert mit dem Team HaBa Ghost, in dem Prof. Dr. Thomas Dommermuth einen der vier Fahrer stellt.

Ziel ist es, die Strecke von ca. 5.000 km mit einer Gesamthöhendifferenz von über 30.000 hm am schnellsten zurückzulegen. Das Radrennen gilt als extreme Herausforderung an die Sportler und deren Crew. 24 Stunden täglich ohne festgelegte Ruhezeit, und das Tag für Tag, Nacht für Nacht bei jeder Witterung. Jeder Fahrer fährt ca. 6 Stunden am Tag. Das Zeitlimit beträgt 9 Tage bzw. 216 Stunden, hierfür muss jeder Fahrer mindestens 160 km am Tag zurücklegen. Nach intensiver Vorbereitung in den letzten Wochen und Monaten drücken die Studierenden und alle Angehörigen der Hochschule Prof. Dr. Thomas Dommermuth und seinem Team die Daumen. Dabei hat ihn die Lehre trotz reduziertem Lehrdeputat bis zum Start verfolgt. Noch am Vorabend hatte er Bachelorarbeiten für die bevorstehende Zeugnisübergabe bewertet.

Nach oben