Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Neue Mensa der Hochschule in Weiden: Enormer Anstieg der Nachfrage

| Pressemeldungen

Mit einem großen Festakt beging die Hochschule Amberg-Weiden am 11. November 2011 mit 180 Gästen die feierliche Einweihung der neuen Mensa und der erweiterten Bibliothek an der Hochschule in Weiden. Die Bauinvestitionen von insgesamt 6,75 Millionen Euro aus dem Konjunkturprogramm des Freistaates Bayern und des Bundes in die neue Mensa und Bibliothek waren im vergangenen Jahr ein herausragender Meilenstein für die weitere Entwicklung der HAW, die Servicequalität, die Rahmenbedingungen für Studium und Lehre, und insgesamt für den Bildungscampus in Weiden. In der neuen Mensa in Weiden, die wie die Mensa der HAW in Amberg vom Studentenwerk Oberfranken (SWO, Bayreuth) geführt wird, ist im großen Speisesaal Platz für 180 Studierende, die gleichzeitig zum Essen gehen können.

Der Mehrwert der neuen Mensa in Weiden wird in den aktuellen Essenszahlen des Studentenwerks Oberfranken als Betreiber der Mensa für das erste Halbjahr 2012 deutlich:

 

Hatten im Vorjahr von Januar bis Juni 2011 insgesamt 13.290 Nutzerinnen und Nutzer (Studierende, Bedienstete, Gäste) das Angebot in der ehemaligen Mensa in Weiden nachgefragt, waren es im ersten Halbjahr von Januar bis Juni 2012 bereits 23.480 Nutzerinnen und Nutzer, was einer Steigerung um 76,7 % entspricht. Gesteigert hat sich aber nicht nur die Zahl der Nachfrager, sondern auch das Angebot, das jeden Mittag zum Verzehr einlädt. Neben einer größeren Menge an warmen Speisen stehen den Gästen der Mensa auch eine Pastatheke sowie eine Salatbar zur Verfügung.

 

„In diesen beeindruckenden Zahlen wird deutlich: Die neue Mensa des Studentenwerks Oberfranken an unserer Hochschule in Weiden ist ein echter Mehrwert für alle Hochschulangehörigen. Und wir werden auch die Mensa in Amberg mit einem Wintergarten als Anbau weiter aufwerten“, so HAW-Präsident Prof. Dr. Erich Bauer.

 

Nach oben