Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Running Snail Racing Team: Erfolgsgeschichte geht am Hockenheimring weiter

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Mit einem hervorragenden 18. Platz bei der Formula Student Weltmeisterschaft am Hockenheimring, Deutschland, konnte sich das Running Snail Racing Team der Hochschule Amberg-Weiden weiterhin überaus erfolgreich präsentieren.

Running Snail Racing Team der Hochschule Amberg-Weiden

Nachdem das Team mit einem 8. Platz in Silverstone (England) bereits einen hervorragenden Saisonauftakt erlebte, war die nächste Etappe der Wettbewerb am Hockenheimring von 31. Juli bis 5. August 2012. Dieses Rennen gehört zum Rennzirkus der Formula Student, einem internationalen Konstruktionswettbewerb, in dem sich die besten studentischen Teams aus aller Welt miteinander messen.
In der Boxengasse des Hockenheimrings, in der man sonst bekanntlich Formel 1 Boliden antrifft, quartierte sich nun also das Running Snail Racing Team gemeinsam mit einem befreundeten Rennteam von der University of Toronto ein.
Das FS-Team aus Amberg, das mit einer weltweit einzigartigen Vorderradlagerung an den Start ging, konnte sich in vielen Disziplinen in den vorderen Reihen platzieren. Besonders hervorzuheben war dabei der Einzug in die Finalrunde des Design Event, bei dem die Studierenden ihre Konstruktionen vor erfahrenen Ingenieuren rechtfertigen mussten. Das Team der HAW konnte dabei auch mit der sogenannten „Fuel Efficiency“, also dem Erzielen eines möglichst geringen Spritverbrauchs, punkten.
Durch das erfolgreich beendete Ausdauerrennen („Endurance“) konnte das Team einen guten 18. Platz erringen.
Als Saisonabschluss wird das Running Snail Racing Team Mitte August in Györ (Ungarn) an den Start gehen. Das Team freut sich über den errungenen Erfolg und bedankt sich besonders bei ihrem Faculty Advisor, Prof. Dr.-Ing. Horst Rönnebeck, für die hingebungsvolle Unterstützung in der vergangenen Saison.

Nach oben