Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Abfallwirtschaft: Schulung von Experten aus Südafrika und Südamerika

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) führt fachspezifische Trainingsprogramme für Teilnehmer(innen) aus der ganzen Welt durch. Im Rahmen des Management-Trainings „Erneuerbare Energien, Abwasser- und Abfallmanagement“ schulte Prof. Dr. Burkhard Berninger (Fachgebiet Recycling und Abfalltechnik) in ganztägigen englischsprachigen Unterrichtseinheiten Teilnehmer aus Südafrika, Lesotho, Kolumbien und Peru zum Thema „Waste Management“.

Prof. Dr. Berninger (2. v. r.) mit Teilnehmern aus Südafrika und Lesotho

Die Veranstaltungen fanden im Schulungszentrum der GIZ in Feldafing am Starnberger See statt. Insgesamt erhielten die Teilnehmer(innen) eine Übersicht zur Abfalltechnik und Abfall-Logistik in Deutschland. In einer Einführung wurden die politischen und rechtlichen Hintergründe dargestellt. Anschließend erfolgte eine Erläuterung der verschiedenen Möglichkeiten für die Abfallsammlung und Abfalltransporte. Die weiteren Themenblöcke waren technisch geprägt und behandelten die Sortiertechniken, das Recycling komplexer Produkte (z.B. Elektroaltgeräte), Kompostierung, Abfallverbrennung unter Berücksichtigung der Energienutzung und schließlich die Deponierung von Abfällen.

Insgesamt fand die Thematik ein großes Interesse. Viele Teilnehmer(innen) brachten eigene Erfahrungen ein oder stellten detaillierte Fachfragen, so dass sich sehr lebhafte Diskussionen entwickelten.

Nach oben