Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kooperation am TC Cham: Hexagon Metrology

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Das Messtechnik-Unternehmen Hexagon Metrology kooperiert mit der HAW am Technologie-Campus Cham (TC Cham). Hierbei ist ein Messraum für das Forschungs- und Entwicklungszentrum entstanden, der auf 0,5 Grad Celsius klimatisiert ist. Hexagon Metrology stellt zwei Messsysteme zur Verfügung: Ein hochgenaues 3D-Koordinatenmessgerät der Reihe Leitz PMM-C 12.10.7, sowie ein Multisensor-Messsystem Optiv Classic 321 GL tp.

Matthias Schneider (Hexagon Metrology) und Prof. Dr. Wolfgang Blöchl (HAW) (v.l.)

Hexagon Metrology wird die Einrichtung als Demonstrationszentrum nutzen und bewegt sich damit näher an bestehenden und potenziellen Kunden in der Region. „Neben der verbesserten Kundennähe freuen wir uns auf gemeinsame Veranstaltungen und den wertvollen Austausch mit dem TC Cham“, so Matthias Schneider, Sales Manager Hexagon Metrology Deutschland. Nicht zuletzt profitieren beide Partner vom Wissens- und Erfahrungsaustausch. Prof. Dr. Wolfgang Blöchl (HAW und TC Cham): „Im Mittelpunkt unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit stehen die Präzisionsbearbeitung, Produktionstechnik, Robotik und Steuerungstechniken. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der hohen Qualität der Produkte, die nur durch eine entsprechende Qualitätssicherung erreicht werden kann. Gleichzeitig gewinnen wir durch die Partnerschaft einen intensiveren Einblick in die industrielle 3D-Koordinatenmesstechnik, die beispielsweise die Weiterentwicklung der Produktionstechnik maßgeblich beeinflusst“.

Professoren, Praktiker und Studierende am TC Cham erhalten mit den Hexagon Metrology-Messgeräten eine optimale Ausstattung, um die Forschung und Lehre in der Präzisionsbearbeitung, Koordinatenmesstechnik und in mechatronischen Systeme voranzubringen.

Nach oben