Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Delegation aus Korea zu Gast an der HAW

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Im Rahmen einer durch das United Nations Development Programme (UNDP) geförderten Study Tour besuchte eine Delegation aus der Demokratischen Volksrepublik Korea die HAW und das An-Institut für Energietechnik (IfE). Die IfE-Mitarbeiter Nicholas O’Connell und Raphael Lechner informierten über die Aktivitäten der HAW und des IfE im Bereich Solarenergie, Kraft-Wärme-Kopplung und Energieeffizienz.

Delegation aus Korea an der HAW

Abgerundet wurde das Programm mit einem Rundgang durch die Labore für Energietechnik und Verbrennungsmaschinen. Der Besuch war auf Initiative der Integration environment & energy GmbH aus Gräfenberg zustande gekommen, die im Auftrag des UNDP für die Organisation der Study Tour in Deutschland zuständig ist. Die Study Tour war eingebettet in das UNDP Sustainable Rural Energy Development Pogramme(SRED), das vor allem auf die Entwicklung nachhaltiger Energieversorgungslösungen für die Landwirtschaft in der Demokratischen Volksrepublik Korea abzielt. Durch Studienreisen soll Experten aus Korea die Gelegenheit gegeben werden, sich über die politischen Maßnahmen und die technische Praxis für die nachhaltige ländliche Energieversorgung in unterschiedlich entwickelten Ländern wie Nordchina, Usbekistan und Deutschland, zu informieren.

Nach oben