Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ringvorlesung: „Medizintechnik und Hygiene“

| Hochschulkommunikation, Medizintechnik

Dr. Frank Wille (Geschäftsführer der HYBETA GmbH) referierte im Rahmen der Ringvorlesung Medizintechnik auf Einladung von Prof. Dr. Clemens Bulitta (Studiengang Medizintechnik) zum Thema „Medizintechnik und Hygiene - Wer fordert wen heraus?“. Der Referent erläuterte die Bereiche, in denen Medizintechnik und Hygiene aufeinander treffen.

Referent: Dr. Frank Wille

Sei es der Einsatz von Medizintechnikprodukten am Patienten, die Entwicklung und Aufbereitung von Medizinprodukten oder die alltägliche Arbeit im Krankenhaus - es müssen hierbei stets die medizinischen als auch die hygienischen Anforderungen berücksichtigt werden. Jährlich sterben in Deutschland ca. 40.000 Menschen an nosokomialen Infektionen. Es handelt sich hierbei um Infektionen, die der Patient erst im Krankenhaus erwirbt. Der Referent gab den Zuhörern einen kurzen Überblick über die verschiedenen Ursachen von Wundinfektionen sowie deren Risikofaktoren.

Eine wichtige Rolle für das Vermeiden von Infektionen im OP-Bereich spielt die Raumlufttechnik. Hierbei wird zwischen 3 Raumklassen – von geringen über hohe bis hin zu höchsten Anforderungen – unterschieden. Im weiteren Verlauf des Vortrags ging Dr. Wille auf die Risikofaktoren von Medizinprodukten sowie deren Reinigung und Desinfektion ein. Abgerundet wurde der motivierende Vortrag mit einem Überblick über die Desinfektion im Alltag. Keime sind überall. Deshalb ist für das Krankenhauspersonal besonders eine korrekte Desinfektion der Hände und das Tragen von Handschuhen Pflicht! Im Anschluss folgte eine interessante Diskussion mit den Studierenden.

Nach oben