Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Keramikspritzguss: Komplexe Bauteile in 3D

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

In der Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik fand ein Seminar zum Thema „Keramikspritzguss: Komplexe Bauteile in 3D“ statt, organisiert für Studierende durch den Amberger Technologie-Campus ATC (Geschäftsführerin Dr. Karin Preißner) in Zusammenarbeit mit dem Expertenkreis Keramikspritzguss.

Seminar Keramikspritzguss

Dieses Netzwerk von Unternehmen und Instituten hat sich die innovative Weiterentwicklung des Zukunftswerkstoffs Keramik und seiner spritzgießtechnischen Verarbeitung zum Ziel gesetzt.

Die Moderation der Veranstaltung übernahm Prof. Dr.-Ing. Tim Jüntgen, der bei dieser Entdeckungsreise in die Welt der technischen Keramiken durch das Programm führte. Insgesamt sechs Fachvorträge von ausgewählten Referenten des Expertenkreises Keramikspritzguss zu den Themengebieten Werkstoffe, Verfahren und Anwendungsbeispiele veranschaulichten den Zuhörern anschaulich und einprägsam die gesamte Prozesskette beim Keramikspritzgießen, einem Sonderverfahren des Kunststoffspritzgießens, sowie das große Zukunftspotenzial dieses innovativen Konstruktionswerkstoffs.

Beim abschließenden Get-together hatten die Studierenden die Möglichkeit, sich mit den Mitgliedern des Expertenkreises fachlich auszutauschen und wertvolle Industriekontakte zu knüpfen. Ingesamt war die Veranstaltung ein sehr gelungener Brückenschlag zwischen Wissenschaft, Lehre und Wirtschaft.

Nach oben