Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Master goes Industry 2013: Trends und Fakten in der Umwelttechnik

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Am 14. Januar 2013 fand die 2. Ausgabe von „Master goes Industry“ in Zusammenarbeit der Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik der Hochschule Amberg-Weiden mit dem Technologie-Campus statt. Dieses noch junge Veranstaltungsformat verknüpft eine benotete Prüfungsleistung der Masterstudierenden mit der sehr unkomplizierten und effektiven Möglichkeit für Unternehmensvertreter, junge hoch qualifizierte Absolventen des Masterstudiengangs „Umwelttechnologien“ der Hochschule Amberg-Weiden kennen zu lernen.

Thomas Gollwitzer, Studierender des Masterstudiengangs Umwelttechnologien; Prof. Dr.-Ing Burkhard Berninger, Studiengangsleiter Umwelttechnologien

27 Studierende des Masterstudiengangs „Umwelttechnologien“ unter der Federführung von Studiengangsleiter Prof. Dr.-Ing. Burkhard Berninger präsentierten aktuelle Projekte und Forschungsschwerpunkte der Fakultät. Vorgestellt und diskutiert wurden Trends, Fakten und Impulse zu Zukunftsthemen der Umwelttechnik. Die Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik wendet sich mit dieser kostenfreien Veranstaltung an mittelständische Unternehmen und möchte auch im Hinblick auf den zunehmenden Fachkräftemangel neue Wege gehen. Die mittelständische Wirtschaft als auch die interessierte Öffentlichkeit können in Vorträgen ihrer Wahl die hochqualifizierten angehenden Absolventen des Masterstudiengangs „Umwelttechnologien“ kennen lernen und zugleich Kontakte zu ihren künftigen Mitarbeitern knüpfen.
Das Feedback zu „Master goes Industry“ ist sowohl auf Seiten der Wirtschaftsvertreter als auch auf Seiten der Studierenen rundweg positiv, berichtet Dr. Karin Preißner, Geschäftsführerin des Technologie-Campus an der Hochschule Amberg-Weiden.
„Master goes Industry“ wird künftig einmal jährlich angeboten.

Nach oben