Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Mentoring-Programm „first steps...“: Workshop

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

Im Rahmen des Mentoring-Programmes „first steps…“ hat das Gender- und Familienbüro der Hochschule Amberg-Weiden einen Workshop zum Thema „Stressbewältigung und Stressmanagement“ durchgeführt.

Das Stressaufkommen ist gerade während des Prüfungszeitraums für Studierende besonders groß. Eine Tatsache, die der Referentin des Workshops, Diplom-Sozialpädagogin Susanne Frisch, bestens vertraut ist als Ansprechpartnerin für die psychosoziale Beratung an der Hochschule Amberg-Weiden. Der interaktive Vortrag verschaffte in der theoretischen Einführung einen Überblick über Stress-Symptome und über die Zusammenhänge von Stress und Leistungsfähigkeit. Im praktischen Teil lernten die Studentinnen die bekanntesten Methoden zur Stressbewältigung und Strategien des Stressmanagement kennen. Unter der Anleitung der Referentin wurden die psychologisch und wissenschaftlich fundierten Entspannungsverfahren wie die progressive Muskelentspannung, autogenes Training und Yoga Nidra geübt. Mit Hilfe der Vorstellungskraft und Autosuggestion wurde versucht, das Empfinden für die Vorgänge des eigenen Körpers bewusst wahrgenommen. Regelmäßiges Training stärkt insgesamt die persönliche Konstitution.  Um eine  Regeneration bei  Dauerstress zu erreichen, können sich die Studierenden zu individuellen Einzelberatungen an Susanne Frisch wenden.

Nach oben