Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Studiengang Patentingenieurwesen: Besuch der Abteilung 1.35 am Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA)

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Patentingenieurwesen

Am 04. Februar 2013 fand im Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA), München, ein Treffen mit Marina Wickborn, Leiterin der Patentabteilung 1.35, Norbert Schuldis, Patentprüfer, Prof. Dr. Thomas Tiefel, Studiengangsleiter im Studiengang Patentingenieurwesen, und Prof. Dr. Ursula Versch statt.

von links: Prof. Dr. Thomas Tiefel, Dipl.- Ing. Marina Wickborn, Prof. Dr. Ursula Versch, Dipl.-Ing. Norbert Schuldis

Marina Wickborn ist Richterin am Bundespatentgericht und seit zwei Monaten ans DPMA als Leiterin der Patentabteilung 1.35 abgeordnet. Die Abteilung 1.35 ist für die Patentprüfung in den Bereichen Hochfrequenz- u. Messtechnik, Heilbehandlung, Übertragungstechnik, Grundlegende elektronische Schaltkreise zuständig.

Das Treffen diente dem Austausch und Kennen lernen. Es wurden die bisherigen und zukünftigen Aktivitäten wie bspw. Möglichkeiten von Bachelorarbeiten und Projekten im Rahmen der Kooperationsvereinbarung des DPMA mit der HAW diskutiert und erarbeitet. Die seit 2007 existierende Vereinbarung bietet vielfältige Möglichkeiten des Austausches und der Zusammenarbeit in Lehre und Forschung.

Nach oben