Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

"Technik gegen Armut? Technologietransfer und kulturelle Barrieren": Elftes EthikForum an der HAW

| Pressemeldungen

„Technik gegen Armut? Technologietransfer und kulturelle Barrieren“, so lautet der Titel des elften EthikForums am 24. April 2013 um 19.30 Uhr an der Hochschule in Amberg im Siemens Innovatorium.

In diesem Rahmen stellt Dr. Dirk Aßmann von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) praxiserprobte Kriterien zur Bewertung ökologisch und sozial verantworteter Transfermaßnahmen vor. Vertreter der Studierendengruppe „Global Village“ werden anschließend mit dem Verein „Technik ohne Grenzen“ und Prof. Dr. Magnus Jaeger (HAW, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) die Kriterien einer sinnvollen Entwicklungszusammenarbeit im Bereich des Technologietransfers kritisch beleuchten. Moderiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Burkhard Berninger (HAW, Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik).

Wann immer Technologien in andere Regionen und Kulturkreise exportiert werden, stellen sich neben den technischen zugleich auch gesellschaftsrelevante Fragen nach der Akzeptanz, der Handhabbarkeit und dem tatsächlichen Nutzen solcher Technologien für die Bevölkerung. Erstmals ist das EthikForum Teil der Bayerischen Klimawoche 2013, und in die landesweite Ringvorlesung „VerANTWORTung leben“ des Bayerischen Philologenverbandes e. V. integriert.

Tag             Mittwoch, 24. April 2013

Zeit              19.30 Uhr

Ort               Hochschule Amberg-Weiden

                   Abteilung Amberg

                  Kaiser-Wilhelm-Ring 23

                  92224 Amberg

                   Siemens Innovatorium

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist kostenlos.

Nach oben