Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Institut für Nachhaltigkeit: PRME Summit in Slowenien

| Hochschulkommunikation

Am 25. und 26. September 2013 fand in Bled (Slowenien) die Jahresversammlung „2013 PRME Summit“ statt. PRME, die Principles für Responsible Management Education (PRME), sind eine von den Vereinten Nationen ins Leben gerufene Initiative für Hochschulen und Universitäten. Auf Einladung des UN PRME Sekretariats trafen sich Wissenschaftler aus aller Welt, um das Thema „New Ways of Developing Leaders for the Future We Want“ zu diskutieren.

Prof. Dr. Rudi Kurz, Jonas Haertle und Dr. Bernhard Bleyer (v. l.)

Aufbauend auf den Grundlagen des UN Global Compact, der weltweit größten Nachhaltigkeitsinitiative für Unternehmen, dienen festgelegte Prinzipien als Leitfaden zur Konzeption entsprechender Inhalte in Lehre und Forschung. Unterstützt von einem eigenen Büro (UN Global Compact Office) sind in den letzten Jahren mehrere Länder- und Kontinentalvereinigungen gegründet wurden, und es gibt auch im deutschsprachigen Raum Überlegungen zur Gründung eines gemeinsamen Deutsch-Österreichisch-Schweizer Chapters. Seitens der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden besprach Dr. Bernhard Bleyer, Leiter des Instituts für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft, mit Jonas Haertle, Leiter des PRME Sekretariats bei den Vereinten Nationen in New York, und Prof. Dr. Rudi Kurz von der Hochschule Pforzheim in Slowenien die Möglichkeiten und Erfahrungen zur Integration der PRME in die Arbeit einer Technischen Hochschule.

Nach oben