Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Welt des Fernsehens: Gastvortrag an der OTH Amberg-Weiden in Amberg

| Pressemeldungen

Ingo Nommsen, Moderator, Sprecher und Schauspieler, folgte einer Einladung von Prof. Dipl.-Ing. Maximilian Kock (Studiengang Medienproduktion und Medientechnik in der Fakultät Elektro- und Informationstechnik der OTH Amberg-Weiden in Amberg), um einen Einblick in seine Arbeit als Moderator bei Sendungen wie „Volle Kanne“ und „ZDF-Fernsehgarten“ zu geben. In seinem sehr gut besuchten Vortrag öffnete Ingo Nommsen den studentischen Zuhörerinnen und Zuhörern die Tür zur Welt des Fernsehens aus der Sicht eines Moderators: Für die Redaktionen der TV-Sender hat das Internet mit seinem großen Angebot von Mediatheken und von populären Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter gerade bei der Zielgruppe 14 bis 29 Jahre eine immer größere Relevanz.

Diese Relevanz ist darin gegeben, dass die jungen Fernsehzuschauer das TV heute vornehmlich nur noch als Parallelmedium nutzen. Aktuelle Themen und Reaktionen im Netz müssen also möglichst sofort aufgegriffen und zum Teil live in die laufende Sendung eingebaut werden. Ingo Nommsen erzählte anhand vieler Anekdoten, wie er 1991 als Volontär bei Radio Oberland in Garmisch-Partenkirchen begann und über die weiteren beruflichen Stationen Bavaria Film und Bayern 3 dann Anfang 2001 die Moderation der damals neu eingeführten ZDF-Vormittagssendung „Volle Kanne“ übernahm. Er gab den Zuhörerinnen und Zuhörern den generellen Tipp, ihren beruflichen Zielen möglichst lange treu zu bleiben und diese hartnäckig sowie dauerhaft zu verfolgen. Dieses Vorgehen verriet er den Studierenden als sein eigenes persönliches Erfolgsrezept.

 

 

Wir dürfen Ihnen ein Foto des Gastreferenten Ingo Nommsen beifügen.

 

Nach oben