Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Mentoringprogramm "first steps ...": Auftaktveranstaltung

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

An der OTH Amberg-Weiden hat die Auftaktveranstaltung zur nächsten Runde im Mentoringprogramm „first steps…“ stattgefunden. Ziel dieses Frauenförderprogrammes ist, Studienanfängerinnen in MINT-Studiengängen mit erfahrenen Studentinnen aus höheren Semestern zu Gesprächen und dem Erfahrungsaustausch zusammenzuführen, den Frauenanteil in den technischen Studiengängen zu steigern und dem Risiko des Studienabbruchs entgegenzuwirken.

Marion Boss, Leiterin des Gender- und Familienbüros der OTH Amberg-Weiden, begrüßte die Teilnehmerinnen und erklärte das Projekt BayernMentoring sowie seine verschiedene Programmstufen. Im Anschluss wurden Tandems als Basis für das Mentoringprogramm gebildet. Dabei betreut und unterstützt eine erfahrene JuniorMentorin, also eine Studentin ab dem 3. Semester, in regelmäßigen Treffen während der Einstiegsphase in das Studium eine JuniorMentee. Mit diesem innovativen Netzwerk erhielten die Erstsemester-Studentinnen eine erste Orientierung. Ausgehändigt wurde dabei unter anderem das Hochschul-ABC, und es gab viele weitere Informationen beispielsweise über die Bibliothek, die Homepage, verschiedene Freizeitangebote, die Mensa, das Primuss-Portal oder das Rechenzentrum. Damit die konsequente Karriereplanung gelingt, können die Studentinnen an  monatlichen Workshops zu Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Lernzeit- und Stressmanagement teilnehmen.

Nach oben