Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Erfahrungsaustausch „Duales Studium“

| Hochschulkommunikation

Zu einem zweiten Erfahrungsaustausch „Duales Studium“ trafen sich am 12. November 2013 rund 35 Unternehmensvertreter(innen) sowie Professorinnen und Professoren der OTH Amberg-Weiden im Senatssaal der Hochschule in Amberg. Vizepräsident Prof. Dr. Reiner Anselstetter und Sabine Märtin, Leiterin HAW professional, begrüßten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sabine Märtin stellte anschließend die aktuelle Entwicklung der Studierendenzahlen für das duale Studium an der OTH Amberg-Weiden vor.

Erfahrungsaustausch "Duales Studium"

Seit dem Wintersemester 2009/2010 hat sich der Anteil dual Studierender von damals 0,9 % auf heute (Wintersemester 2013/2014) 6,4 % deutlich erhöht. Die Anzahl der kooperierenden Unternehmen stieg im selben Zeitraum von 10 auf 66. Den Erfahrungsaustausch bereicherte Benjamin Specht, der als Absolvent eines dualen Studiums an der OTH Amberg-Weiden eine positive Bilanz aus seinen Erfahrungen zog. Herr Specht studierte von 2008 bis 2012 den Studiengang Elektro- und Informationstechnik an der OTH in Amberg in Verbindung mit einer Ausbildung bei der Siemens AG. Im Anschluss an die Vorträge war ausreichend Zeit und Gelegenheit, sich zu allen Fragen rund um das Thema zu informieren und auszutauschen. Neben dem Informationsgehalt verfolgt der jährliche Erfahrungsaustausch vor allem das Ziel, ein Netzwerk zu schaffen, und die Möglichkeit zu Gesprächen zwischen den dualen Kooperationsunternehmen der Hochschule zu bieten. Die positive Resonanz auf die Veranstaltung zeigt, dass sich dieser Gedanke eines großen Zuspruchs erfreut.

Nach oben