Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„Energy4Kids“ lockte viele Kinder in die OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation

Insgesamt 60 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren nahmen das Buß- und Bettags-Angebot der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden an ihren beiden Standorten wahr, das traditionsgemäß an diesem schulfreien Tag unter dem Motto „Energy4Kids“ stand.

Am Standort Weiden gestaltete der Qualitätszirkel den Tag und ging mit den Schülerinnen und Schülern der Frage nach: „Wie kommt das Gummibärchen in den Supermarkt?“. Ziel hierbei war es, den Kindern einen Einblick in das Studierendenleben zu geben. Sie konnten einer Vorlesung in Arbeitsrecht beiwohnen und bekamen anschließend eine „Schulung“ rund um das Thema Gummibärchen inklusive einer Führung durch den naheliegenden Edeka-Markt. Nach einem erfolgreichen Quiz konnten die Kinder die selbst gemachten Gummibärchen verspeisen. Der Ausklang fand bei einem Essen in der Mensa statt.

Am Standort Amberg konnten sich die Schülerinnen und Schüler den ganzen Tag rund um das Thema „Elektromobilität – Motoren (Blockheizkraftwerk)“ informieren – an der OTH und bei den Stadtwerken Amberg, die das Programm mit organisiert haben. Wissen wurde mit Spaß und Spannung, theoretisch und praktisch vermittelt. Experten der OTH in Amberg und Fachleute der Stadtwerke vermittelten in Vorlesungen, Versuchen und Besichtigungen bei den Stadtwerken alles Wissenswerte zu dem zum aktuellen Thema. In Amberg und in Weiden waren die Kinder mit sehr viel Freude und Engagement dabei.

Nach oben