Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Erweiterung der Mensa: Offizielle Übergabe des Wintergartens in Amberg

| Hochschulkommunikation

Ein Jahr nach Baubeginn hat das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach am 11. Dezember 2013 den Erweiterungsbau der Mensa an die OTH Amberg-Weiden offiziell übergeben. Der neue Wintergarten der Mensa bietet zusätzlich Platz für 100 Studierende. Die Erweiterung der Mensa wurde durch die steigenden Studierendenzahlen notwendig. Rund 500 Essen werden täglich in der Mensa in Amberg ausgegeben.

Kanzler Ltd. RD Ludwig von Stern mit Baudirektor Peter Thumann

Kanzler Ltd. RD Ludwig von Stern mit Baudirektor Peter Thumann

Der neue Wintergarten mit einer Nutzfläche von 225 Quadratmetern bietet nun ausreichend Platz, und eröffnet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten: mittags als Speisesaal, nachmittags als Lern- und Aufenthaltsort für die Studierenden und abends als Veranstaltungsort. Der Anbau nimmt auf den denkmalgeschützten Altbestand der Hochschulgebäude Bezug. So wurde die ehemalige Außenwand des Gebäudes erhalten und mit moderner Beton-Architektur kombiniert. Eine Aluminium-Glas-Fassade mit Blick auf den Campus und Oberlichter in der Sichtbetondecke sorgen für eine helle und freundliche Atmosphäre. Die Baukosten beliefen sich auf 455.000 Euro. Bauherr des Erweiterungsbaus sind der Freistaat Bayern, das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie die OTH Amberg-Weiden. Die Planung und Durchführung des Baus erfolgte durch das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach.

Nach oben