Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Überreichung der Deutschlandstipendien 2013/2014

| Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien

In einem feierlichen Rahmen überreichte die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden mit 22 Partnern aus der Wirtschaft, den beiden Fördervereinen und Stiftungen am 12. Dezember 2013 an 34 Studentinnen und Studenten die Deutschlandstipendien für das Studienjahr 2013/2014. Die Stipendien dienen zur Förderung begabter Studierender, die hervorragende Leistungen im Studium erbringen, unter Berücksichtigung persönlicher Umstände und eines Engagements für Dritte während des Studiums.

Deutschlandstipendium 2013/2014 an der OTH Amberg-Weiden

Die Unterstützungen im aktuellen Förderzeitraum, der bis Ende September 2014 dauern wird, konnten mit einem Ausbau der externen Partner auf nunmehr 22 gelingen. Die Deutschlandstipendien werden im Rahmen eines Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) vergeben. Das Stipendium beträgt 300 Euro monatlich, und wird vom Bund zur einen Hälfte finanziert, die andere Hälfte wird von privaten Förderern getragen. Das auch im Deutschlandstipendium vorhandene, exzellente regionale Netzwerk zwischen Hochschule, Partnern und Studierenden wurde eingangs von Prof. Dr. Andrea Klug (Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden), Prof. Dr. Erich Voss (Hochschulrat der OTH Amberg-Weiden und 1. Vorsitzender der Amberger Freunde der Hochschule Amberg-Weiden e.V.), Dr. Wolfgang Weber (OTH Amberg-Weiden) und Florian Bauer (Studierendenvertretung) herausgestellt, mit anschliessender Moderation der Urkunden-Überreichungen durch Dr. Carolin Hagl (Leiterin Studien- und Career Service) und Dr. Wolfgang Weber. Ein Schlußwort von Rudolf Winter (Vorstand der Volksbank Nordoberpfalz eG, Weiden, und 1. Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Hochschule Weiden e. V.) und ein Empfang der OTH Amberg-Weiden rundeten die überaus gelungene Festveranstaltung ab.

Nach oben