Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Basic MTM Kurs 2014 an der OTH in Weiden

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

29 Studentinnen und Studenten freuten sich in diesem Jahr besonders auf die vorlesungsfreie Zeit zwischen dem Winter- und Sommersemester. Denn ihnen ist es gelungen, einen der begehrten Plätze für die aktuell laufende Basic MTM-Ausbildung an der OTH in Weiden zu erhalten. In der speziell auf Studierende zugeschnittenen Ausbildung erlernen die Teilnehmer MTM-1 und das Universelle Analysier-System (UAS). Dieses Angebot wird regelmäßig von Prof. Ulrich Müller (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) organisiert.

Basic MTM Kurs 2014 an der OTH in Weiden

Prof. Müller wies in seiner Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer darauf hin, dass dieser Kurs der grundlegende Baustein zum Erwerb der studienbegleitenden Zusatzqualifikation des MTM-Junior Industrial Engineers ist. Gleich zu Beginn des Seminars wurde den Studierenden durch Herrn Reißner (Instruktor der „Deutsche MTM Gesellschaft“) die herausragende Bedeutung der Produktion als wertschöpfendem Bereich im Unternehmen verdeutlicht. Hier setzt MTM an, um basierend auf wissenschaftlich abgesicherten Planungsgrundlagen die Fertigungsprozesse zu definieren und anhand der ermittelten Prozesszeit das Ergebnis zu bewerten.

Anhand eines Übungsbeispiels - hier konnten die Studierenden ihr Geschick unter Beweis stellen - wurde besonders herausgestellt, dass es für die Durchführung ein- und derselben Fertigungsaufgabe immer mehrere Methoden gibt, aus denen es mit Hilfe der MTM-Methodik die günstigste auszuwählen gilt. In den nächsten Tagen werden die Studierenden genau dieses erlernen.

Nach oben