Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kongress „Hospital Engineering Trends – Architecture meets Technology“

| Hochschulkommunikation, Medizintechnik

Vom 10. bis 11. März 2014 fand an der OTH in Weiden ein zweitägiger, internationaler Kongress zum Themengebiet „Hospital Engineering Trends – Architecture meets Technology“ aus dem Studiengang Medizintechnik statt. Die Tagung mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 40 Ländern wurde federführend von Prof. Dr. med. Clemens Bulitta organisiert, und war zweisprachig in Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung angelegt. Die Tagung wurde am 10. März 2014 durch den Präsidenten der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Erich Bauer, und Prof. Dr. med. Clemens Bulitta eröffnet.

Internationaler Kongress an der OTH in Weiden

Die Tagung richtete sich in Kooperation mit der HT Labor + Hospitaltechnik AG (Heideck), einem Partner der OTH Amberg-Weiden im Partner Circle, an Krankenhausverantwortliche, Nutzer, Techniker, Hygieniker, Planer und Entscheider, die sich mit dem Projektmanagement, der Konzeption, Planung, dem Bau, der Einrichtung und der Ausstattung von Krankenhäusern befassen. Im Rahmen des Kongresses wurden innovative, aktuelle Lösungsansätze und Trends zu Fragen der strategischen Organisation, Konzeption, Planung, zum Bau, zur Einrichtung und zur Ausstattung von technisch hochinstallierten Räumen im Krankenhaus vorgestellt, und Einblicke in die neuesten medizintechnischen Integrationsanforderungen gewährt.

Ziel war die Vermittlung konkreter, verlässlicher und relevanter Informationen mit hohem Praxisbezug. So wurde die zukunftsorientierte, wirtschaftliche und effiziente Planung und Umsetzung von Krankenhausbauprojekten unterstützt, und damit ein Forum für den qualifizierten Erfahrungsaustausch sowie für das Networking zwischen Fachleuten geboten. Eine Exkursion zur HT Labor + Hospitaltechnik AG nach Heideck rundete die zweitägige Konferenz am 11. März 2014 ab.

Nach oben