Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Innovationspreis der Stadtwerke Amberg

| Hochschulkommunikation

Die am 1. April 2014 überreichten Anerkennungspreise zum Innovationspreis der Stadtwerke Amberg für Studierende der OTH Amberg-Weiden unterstreichen die enge Partnerschaft zwischen der Stadt Amberg, den Stadtwerken Amberg und der Hochschule. Oberbürgermeister Wolfgang Dandorfer (Stadt Amberg) übergab mit Präsident Prof. Dr. Erich Bauer und Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg, zum ersten Mal diese Preise der Stadtwerke Amberg an fünf Studierende für ihre Arbeiten aus der umweltgerechten Energietechnik.

Auszeichnungen durch die Stadtwerke Amberg

Eine Jury, bestehend aus Prof. Dr. Stefan Beer (Dekan der Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik), Prof. Dr. Magnus Jaeger (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen), Dr. Bernhard Mitko (Referatsleiter Umwelt und Verbraucherschutz Stadt Amberg), Dr. Stephan Prechtl und Dipl. Ing. (FH) Martin Malitzke (Stadtwerke Amberg), hatte sich entschieden, alle eingereichten Arbeiten mit einem Anerkennungspreis zu würdigen. Ein Preisgeld von je 250 Euro erhielten die Studierenden Jegor Kern, B.Eng. Christoph Weichselbaumer, Christoph Ultsch, und als Team Michael Sysoev und Jasko Kajtozovic.

Die Stadtwerke Amberg legen ein großes Augenmerk auf den Einsatz innovativer Technologien und Konzepte. Studierende der OTH Amberg-Weiden können sich aus den folgenden Themengebieten für den Innovationspreis bewerben: Energieerzeugung bei einem kommunalen Unternehmen, Erneuerbare Energien, Energieverteilung, Energieeffizienz, Energieeinsparung, Wirtschaftlichkeit / Betriebswirtschaft, Versorgungstechnik (Wasser, Strom, Gas, Fernwärme), Klima- und Umweltschutz, Elektromobilität, Qualitätssicherung / Netzqualität.

Details zur Ausschreibung für das Jahr 2014 mit Einsendeschluss am 14. Februar 2015 sind erhältlich unter:

Karoline Gajeck-Scheuck (Unternehmenskommunikation, Pressearbeit)
Tel. 09621/603-403
Innovationspreis@stadtwerke-amberg.de

Nach oben