Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wintergames 2014: Studierenden-Wochenende in Kärnten

| Hochschulkommunikation, Studierendenvertretung

Zum ersten Mal fand mit Beginn des Sommersemesters vom 21. bis 23. März 2014 ein Skiwochenende für Studierende von drei bayerischen Hochschulen (OTH Amberg-Weiden, OTH Regensburg, HAW Landshut) mit über 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Skigebiet „Nassfeld/Hermagor“ in Kärnten (Österreich) statt. 30 Studierende der OTH Amberg-Weiden nahmen ihre Ski und Snowboards mit, um ein entspanntes Wintersportwochenende in den Alpen zu verbringen.

Am ersten Abend wartete noch ein Special: Bei Flutlicht und vielen Funsportgeräten (z.B. Zipfelbob, Snow-Bike, Snow-Trike, Skifox, Bike Board, Snow-Tubing) konnten die Teilnehmer(innen) eine extra präparierte Piste benutzen, was zu viel Spaß und guter Laune verhalf. Anschließend stand ein Besuch des hotelinternen Clubs auf dem Programm.

Am Samstag fand neben dem Skibetrieb auch ein „Snow-Volleyball“ und ein Testkurs für Biathlon statt. Am Nachmittag wurden dann die Wintergames ausgerichtet, als Wettbewerb zwischen den drei Hochschulen. Dazu musste erst ein Slalomkurs mit de Zipfelbob absolviert werden, später wurde unter Zeitnahme ein Slalomkurs für Ski und Snowboard bewertet. Am Abend fand die Siegerehrung statt, bei der ein Wanderpokal an die Hochschule Landshut für den Gesamtgewinn übergeben wurde. Dieser Pokal soll voraussichtlich jedes Jahr im Rahmen der Wintergames vergeben werden. Am Vormittag des Sonntag hieß es dann noch entspannen, bevor es zurück  nach Amberg und Weiden ging.

Insgesamt also ein sehr schönes und kurzweiliges Wochenende mit finanzieller Unterstützung durch die drei beteiligten Hochschulen, das nächstes Jahr hoffentlich wiederholt werden kann!  

Nach oben