Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vortrag beim 36. Internationalen Charing Cross Symposium

| Hochschulkommunikation, Medizintechnik

In London fand das 36. Internationale Charing Cross Symposium mit einem Rekord von über 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Dieses Symposium ist die größte Veranstaltung für vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie in Europa. Zum Themengebiet „Advanced Operative Imaging: Optimal Usage and Financing“ war Prof. Dr. med. Clemens Bulitta (Studiengang Medizintechnik) als Experte für einen Vortrag zur Umsetzung von Hybrid-Operationssälen eingeladen.

Prof. Dr. med. Clemens Bulitta: Vortrag in London

Prof. Dr. Bulitta berichtete unter dem Titel „Building the Hybrid OR: Best results on time and on budget“ über die wesentlichen Aspekte bei der Umsetzung und Realisierung von Hybrid-Operationssälen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten einen Überblick über wesentliche Aspekte bei Planung, Bau und Nutzung von Hybrid-Operationssälen. Vorträge zu verschiedenen, innovativen Aspekten der klinischen Nutzung und zur Finanzierung sowie Darstellung des qualitativen Nutzens und der wirtschaftlichen Aspekten solcher Räume rundeten das Programm ab. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, in einer Industrieausstellung die Demo-Installationen der großen Hersteller von Angiographiesystemen für diesen Funktionsbereich zu besuchen.

Nach oben