Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Exkursion zur IFAT 2014 in München

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

45 Studierende der Bachelor-Studiengänge Erneuerbare Energien und Umwelttechnik sowie des Masterstudiengangs Umwelttechnologie haben in Begleitung von Prof. Dr.-Ing. Burkhard Berninger die IFAT, weltweit die größte Messe für Umwelttechnik, in München besucht.

Die IFAT bietet mit ihrem Messeprogramm das weltweit größte Angebot an Innovationen und Lösungen im Umwelttechnologiebereich. Klimawandel, steigende Rohstoffpreise, die zunehmende Anzahl an Megacities und die voranschreitende Industrialisierung in Schwellenländern verstärken die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen für Umwelt- und Klimalösungen. Die IFAT zeigt in den Bereichen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft Strategien und Anwendungen, wie man Ressourcen in intelligenten Kreisläufen so nutzen kann, dass sie langfristig erhalten bleiben. Die Studierenden bewegten sich in Gesellschaft von über 135.000 Messebesuchern aus rund 170 Ländern, rund 60.000 der Besucher stammten aus dem Ausland. Die Angebote wurden von insgesamt 3.081 Ausstellern aus 59 Ländern auf 230.000 m² Ausstellungsfläche präsentiert. Sowohl die Besucherzahl als auch die Ausstellerzahl hat sich gegenüber 2012 noch einmal deutlich gesteigert. Dies zeigt die nach wie vor zunehmende Bedeutung der Umwelttechnik in Deutschland und der gesamten Welt.

Nach oben