Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gastvortrag: Dosiertechnik und Vergusstechnologie

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Die Bedeutung der Klebtechnik wächst zunehmend und unaufhaltsam. Das Kleben stellt mittlerweile eine Schlüsseltechnologie für viele industrielle Bereiche dar. Im Rahmen der Vorlesung „Grundlagen und Verfahren der Klebtechnik“ kam Johann Gerneth, Vorstand Scheugenpflug AG in Neustadt an der Donau, auf Einladung von Prof. Dr.-Ing. Tim Jüntgen (Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik) an die OTH Amberg-Weiden. Vor etwa 60 Studierenden der Studiengänge Kunststofftechnik, Maschinenbau und Patentingenieurwesen referierte er zum Thema "Dosiertechnik und Vergusstechnologie".

Johann Gerneth, Vorstand Scheugenpflug AG

Zur Erzielung der maximalen Klebfestigkeit muss ein besonderer Augenmerk auf die Misch- und Dosiertechnik gelegt werden. Eine optimale Vorbereitung bzw. Durchmischung der Komponenten sowie eine punktgenaue Dosierung der exakten Klebstoffmenge sind Grundvoraussetzungen für eine hohe Qualität einer Klebung.
In seinem Vortrag erläuterte Johann Gerneth anschaulich und ausführlich die erforderliche Maschinen- und Anlagentechnik, die neben der klassischen Klebtechnik beispielsweise auch im Bereich des Vergießens elektronischer Bauteile Anwendung findet.

Nach oben