Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Patentingenieurwesen: Besuch des DPMA an der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Patentingenieurwesen

Vertreter der Abteilung 1.35 des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA, München) besuchten die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden in Amberg. Bernd Maile ist Richter am Bundespatentgericht und seit einigen Monaten beim DPMA Leiter der Patentabteilung 1.35.

Vizepräsidentin Prof. Dr. Andrea Klug (OTH), Dipl.- Ing. Norbert Schuldis (DPMA), Dr. Arno Harth (DPMA), Prodekan Prof. Jochen Hummich (OTH), Abteilungsleiter Dipl.-Phys. Bernd Maile (DPMA), Prof. Dr. Ursula Versch (OTH)

Die Abteilung 1.35 ist für die Patentprüfung in den Bereichen Hochfrequenz- und Messtechnik, Heilbehandlung, Übertragungstechnik, Grundlegende elektronische Schaltkreise zuständig. Das Treffen diente dem Austausch und Kennen lernen. Intensiv diskutiert wurden vor allem die Möglichkeiten und Aktivitäten der weiteren Zusammenarbeit im Rahmen der Kooperationsvereinbarung mit dem DPMA, die seit 2007 existiert und bereits zu einer Reihe erfolgreiche Projekte führte. Die Vereinbarung bietet vielfältige Möglichkeiten des Austausches und der Zusammenarbeit in Lehre und Forschung.  

Nach oben