Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement: Experten-Interview

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Ein besonderes Element des Moduls "Integrierte Materialwirtschaft" im Masterstudiengang "Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement" ist die Einbeziehung externer Experten in Form eines Interviews. Auf Einladung von Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner stellten sich in diesem Semester Herr Thomas Hümmer (Leiter Materialwirtschaft Industrial Solutions) und Herr Alexander Zeitler (Einkäufer Industrial Solutions) der ZF Friedrichshafen AG (Geschäftsfeld Elektronische Systeme, Auerbach) als Gesprächspartner zu Verfügung.

Von rechts: Herr Thomas Hümmer und Herr Alexander Zeitler (ZF Friedrichshafen AG)

Auf Basis eines im Vorfeld der Veranstaltung selbst erarbeiteten Fragenkatalogs hatten die Studierenden die Möglichkeit, ausführliche Praxisinformationen zum Aufgabengebiet Einkauf zu erhalten. In der interaktiven Gesprächsrunde konnten dabei gezielt verschiedene Schwerpunkte vertieft werden.

So konnten z. B. die Tendenzen und deren Ursachen zur regionalen Verteilung der Beschaffungsvolumina hinterfragt werden. Dabei wurde auch deutlich, dass die weltweite Beschaffung und die dadurch erforderliche Präsenz vor Ort auch hohe Anforderungen u. a. an die sprachliche und interkulturelle Kompetenz der Mitarbeiter/innen stellen. Hierfür werden auch gezielt Schulungsmaßnahmen in die Mitarbeiterentwicklung integriert. Darüber hinaus erhielten die Studierenden auch einen Einblick in verschiedene Hilfsmittel wie Checklisten oder E-Procurement-Tools, welche in den Geschäftsprozessen mit Lieferanten genutzt werden. Durch die sehr anschaulich geschilderten Praxisbeispiele und die unterstützende Einbindung von Bild- und Videomaterial wurde durch dieses Interview ein hoher Erfahrungsgewinn für die Studierenden ermöglicht.

Nach oben