Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wirtschaftsingenieurwesen: MTM-Junior Industrial Engineer

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen

Schlank ist schick: Das gilt auch für Produktionsprozesse oder Arbeitsabläufe. In einer Zusatz-Ausbildung zum Junior Industrial Engineer lernten vier angehende Wirtschaftsingenieurinnen und –ingenieure an der OTH in Weiden Methoden kennen, wie sich Arbeitssysteme und -prozesse schneller und effizienter gestalten lassen. In einer Studienarbeit wurde gezeigt, dass diese Instrumente auch erfolgreich eingesetzt werden können. Dafür haben die vier Studierenden am 17. Juni 2014 an der OTH in Weiden ihr Zertifikat zum „MTM-Junior Industrial Engineer“ erhalten.

Zertifikate: „MTM-Junior Industrial Engineer“

Prof. Dr. Reiner Anselstetter, Vizepräsident der OTH Amberg-Weiden, überreichte die Urkunden an die vier Studierenden Regina Reil, Christian Eichhorn, Patrick Voit und Benjamin Zeis. Zusammen mit Prof. Ulrich Müller, dem Initiator der Zusatzausbildung, gratulierten Prof. Dr. Peter Kuhlang, Leiter des MTM-Instituts, und Dr. Bernd Britzke, ehemaliger Leiter des MTM-Instituts. Das renommierte MTM-Institut unterstützt zahlreiche Unternehmen dabei, Produktivitätspotenziale zu erschließen und Arbeitsprozesse zu verbessern. Die Zusatzausbildung haben die MTM-Experten zusammen mit Dozenten der OTH Amberg-Weiden entwickelt.

Prof. Ulrich Müller würdigte das große Engagement der Teilnehmer(innen), die neben ihrem Studium viel Energie in die Zusatzausbildung investiert hatten: „Wir arbeiten aus der Praxis für die Praxis. Die beteiligten Unternehmen geben uns durchweg positives Feedback. Sie setzen die Empfehlungen um, die unsere Studenten erarbeitet haben – und das mit sehr guten Erfolgen“.  MTM (Methods-Time Measurement) verfolgt das Ziel, Arbeitssysteme und -prozesse zu verbessern, um die Qualität und Effizienz eines Unternehmens zu erhöhen, sowie gesunde, sichere Arbeitsbedingungen zu schaffen. In der Ausbildung lernen die Studierenden, ganzheitlich zu denken, komplexe Systeme zu analysieren und Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten.

Die Ausbildung zum MTM Junior Industrial Engineer wird seit 2012 an der OTH Amberg-Weiden angeboten, seitdem haben insgesamt zwölf Studierende das Zertifikat. Das bundesweit einmalige Qualifikationsangebot besteht aus mehreren aufeinander aufbauenden Kursen, die von den Studierenden im Laufe mehrerer Semester durchlaufen werden. Den Abschluss bildet eine praxisnahe Arbeit, die in einem Unternehmen durchgeführt wird. Für die Ausbildungsqualität steht das bewährte und international anerkannte Konzept des Deutsche MTM Vereinigung e.V.

Nach oben