Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kunststofftechnik: Exkursion zu den Firmen Demag und Eifeler

| Hochschulkommunikation, Kunststofftechnik

Einen Blick hinter die Kulissen werfen, um so einen Teil der im Hörsaal erlernten theoretischen Kenntnisse zu vertiefen und zu festigen – das konnten Studierende der Kunststofftechnik KT 4 (Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik) bei einer Exkursion zu zwei Industrieunternehmen. Zusammen mit Prof. Dr.-Ing. Tim Jüntgen, Dipl.-Ing. (FH) Josefa Lobinger und M.Sc. Manuela Weiß besuchten die Studierenden die Firma Sumitomo (SHI) Demag in Schwaig sowie anschließend die Eifeler Beschichtungs Center GmbH (EBC) im nahegelegenen Schnaittach.

Diese Firmenbesuche stehen im unmittelbaren Zusammenhang mit den beiden zweisemestrigen Vorlesungen "Polymerchemie und Grundlagen der Kunststofftechnik" sowie "Werkzeugbau" im Rahmen des Kunststofftechnik-Studiums an der OTH Amberg-Weiden.
Sumitomo (SHI) Demag ist gemeinsam mit seinem japanischen Mutterkonzern einer der weltweit führenden Hersteller von Kunststoff-Spritzgießmaschinen. An vier Produktionsstandorten in Deutschland, Japan und China entwickeln und produzieren über 3.000 Mitarbeiter/Innen exzellente Spritzgießmaschinen und Lösungen. Das Demag-Stammwerk ist in Schwaig angesiedelt, wo die Exkursionsteilnehmer/innen den kompletten Fertigungs- und Montageablauf zur Herstellung und Bemusterung von Spritzgießmaschinen besichtigen konnten.
Die Eifeler-Unternehmensgruppe ist seit nunmehr über 30 Jahren im dynamisch wachsenden Markt der High-Tech-Werkzeugbeschichtungen tätig. Zum Leistungsspektrum der Fa. Eifeler gehören u. a. PVD-/CVD-Beschichtungen, Plasmabearbeitung, Härten, Polieren, etc. Die Eifeler Beschichtungs Center GmbH (EBC) demonstrierte am kürzlich erweiterten Standort in Schnaittach sehr anschaulich unterschiedliche Beschichtungs- und Härteverfahren für Werkzeugkomponenten zwecks Verbesserung der Standfestigkeit oder der tribologischen Eigenschaften.

Nach oben