Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bildung ohne Grenzen: Erasmus+ Gast aus Wroclaw

| Hochschulkommunikation, International, Sprachenzentrum

Europa wächst zusammen – nicht nur in Wirtschaft und Politik, sondern auch in der Bildung. Mit dem Programm „Erasmus+“ fördert die EU grenzübergreifende Partnerschaften zwischen Bildungs- und Ausbildungsstätten. Kürzlich hat Grzegorz Fajga von der polnischen Wroclaw School of Banking Partnerhochschule im Rahmen des Erasmus+ Mobilitätsprogramms die OTH Amberg-Weiden besucht.

Christian Erkenbrecher (International Office), Grzegorz Fajga (Wroclaw School of Banking) und Marian Mure (Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa)

Grzegorz Fajga verbrachte auf Einladung des International Office und des Zentrums für Sprachen, Mittel- und Osteuropa drei Tage in Amberg und Weiden. Während seines Aufenthaltes besuchte er einige Sprachkurse und tauschte sich mit den Dozentinnen zu verschiedenen Themen des Sprachunterrichts aus. Insbesondere E-Learning, das UNIcert-Fremdsprachenprogramm und das Konzept des handlungsorientierten Fremdsprachenunterrichts standen im Fokus. Der Austausch war für alle Seiten sehr gewinnbringend und wird in Zukunft weitergeführt.

Erasmus+ Auslandssemester in Polen: Zurzeit bietet die OTH Amberg-Weiden zwei Eramus+ Plätze für ein Auslandssemester in der Wroclaw School of Banking an. Ein Vorteil für Studierende: Zahlreiche Kurse werden dort auch auf Englisch gehalten. Bewerben können sich Studentinnen und Studenten noch bis zum 30. Juni.


Nach oben