Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Netzwerktreffen Deutschlandstipendium bei ZF Friedrichshafen

| Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien

Das Deutschlandstipendium ist eine Brücke, die Förderer, Hochschule und die Studierenden verbindet. Ein Austausch soll aber nicht nur zwischen den Förderern und ihren StipendiatInnen erfolgen, sondern auch unter allen am Deutschlandstipendium Beteiligten. Hierfür findet zum Ende eines Förderjahres ein Netzwerktreffen statt, das in diesem Jahr bei ZF Friedrichshafen in Auerbach durchgeführt werden konnte.

ZF Friedrichshafen AG zählt seit Beginn des Deutschlandstipendiums zu den Förderern an der OTH Amberg-Weiden und unterstützt in diesem Studienjahr zwei Studierende. In einem Kurzvortrag stellte Franziska Reiter, Personalreferentin bei ZF Friedrichshafen, das Unternehmen und die Karrieremöglichkeiten vor. Im Anschluss berichtete Sebastian Schraml, der während seiner Studienzeit in Amberg von 2011-2012 von ZF Friedrichshafen im Rahmen des Deutschlandstipendiums gefördert wurde, über seine Erfahrungen zu diesem Programm. Nach seinem Hochschulabschluss stieg er direkt bei ZF Friedrichshafen ein und ist heute in der Entwicklungsabteilung des Bereichs Computer Input Devices tätig.

Fachlicher Austausch, Einblicke in die Abläufe des Unternehmens, Kontakte knüpfen - bei der Werksführung konnten sich die StipendiatInnen und Förderer ein Bild von der Produktion von ZF Friedrichshafen machen. So wurden unter anderem die verschiedenen Produktionsschritte von Sensorsystemen und Schaltungssystemen vorgestellt.

Im Rahmen des Netzwerktreffens in Auerbach wurden nachträglich zwei weitere Stipendien im aktuellen Förderzeitraum vergeben werden. Reiner Habrich von der Reiner-Habrich-Stiftung übergab die Urkunden an zwei Studierende des Studiengangs Erneuerbare Energien. Damit steigt die Zahl der vergebenen Deutschlandstipendien 2013/2014 auf 36 an. Der aktuelle Förderzeitraum dauert noch bis zum 30. September 2014. Danach schließt der neue Durchgang 2014/2015 an. Der Bewerbungszeitraum hierfür beginnt voraussichtlich im September – der Termin wird frühzeitig auf dem schwarzen Brett bekannt gegeben bzw. unter  https://www.oth-aw.de/informieren-und-entdecken/hochschule/preise-und-stipendien/deutschlandstipendium/.

Nach oben