Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Grundschulklasse erkundet Amberger Campus

| Hochschulkommunikation

Am 12. Juli waren etwas andere Studieninteressierte am Amberger Campus zu Gast: Eine 4. Klasse der Döpfer-Grundschule aus Schwandorf. Auf Einladung von Prof. Dr. Werner Prell konnten sich die jungen Schülerinnen und Schüler ein Bild von verschiedenen technischen Verfahren und Untersuchungsmethoden machen.

Die 4. Klasse der Döpfer-Grundschule aus Schwandorf auf dem Amberger Campus.

Bevor es in die Labore ging, informierte Dr. Carolin Hagl, Leiterin des Studien- und Career Service, die Klasse darüber, was eine Hochschule überhaupt ist und wie sich das Studium von der Schule unterscheidet. Anschließend ging es für die Kinder auf Entdeckungstour. So erfuhren sie, wie man verschiedene Stoffe aus einem Müllberg sortieren und für neue Zwecke wiederaufbereiten kann. Im Labor für Kunststofftechnik staunten die Kinder fasziniert, als vor ihren Augen eine Kunststoffplatte zu einem Besteckkasten geformt wurde. Sehr beeindruckend waren auch mikroskopische Betrachtungen von verschiedenen Insekten.

Nachdem am Beispiel eines Stirling-Motors die Kraftwärmekopplung demonstriert und erklärt wurde, bildete das Flachdach der Hochschule die Endstation des Studienrundgangs. Hier wurde den Grundschulkindern die Funktion und der Aufbau der Photovoltaik-Anlage und von  Windkrafträdern gezeigt. Den Abschluss des Tages bildete ein Besuch in der Mensa, da die Mägen nach den vielen Eindrücken kräftig knurrten.

Nach oben