Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

BMBF-Förderung in Höhe von 3,4 Millionen Euro: Übergabe des Zuwendungsbescheides an die OTH durch Parlamentarischen Staatssekretär MdB Stefan Müller

| Pressemeldungen

Die OTH Regensburg und die OTH Amberg-Weiden erhalten für die Umsetzung ihres gemeinsamen Weiterbildungskonzepts „OTH mind: Modulares innovatives Netzwerk für Durchlässigkeit“ aus dem Programm „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschule“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für die kommenden dreieinhalb Jahre eine Förderung des Bundes in Höhe von insgesamt 3,4 Millionen Euro.

Das Konzept „OTH mind“ richtet sich vor allem an Berufstätige, Berufsrückkehrer(innen) und Studienabbrecher(innen), mit dem Ziel eines lebenslangen Lernens. Beruflich qualifizierte Fachkräfte sollen z. B. dabei unterstützt werden, berufsbegleitend zu studieren. Dafür entwickelt die OTH neue Formen für praxisnahes Lernen. „OTH mind“ ist ein Konzept, das die Bildungs- und Wirtschaftsregion Oberpfalz und Ostbayern vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und des Fachkräftemangels wettbewerbsfähig halten will.  

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), MdB Stefan Müller, überreicht in Begleitung durch MdB Albert Rupprecht, bildungs- und forschungspolitischer Sprecher der CDU/CSU im Deutschen Bundestag, der Hochschulleitung der OTH Amberg-Weiden kommende Woche offiziell ihren Zuwendungsbescheid, unter Einbezug der Hochschulleitung der OTH Regensburg:  

Tag                       Freitag, 5. September 2014

Zeit                       11.00 Uhr

Ort                        OTH Amberg-Weiden                            

Abteilung Weiden                            

Hetzenrichter Weg 15                            

92637 Weiden                            

Gebäude der Mensa                            

Konferenzraum (Erdgeschoss)

Nach oben