Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Medizintechnik: Gastvortrag in „Medical English“

| Hochschulkommunikation, Medizintechnik

Im Rahmen des studienbegleitenden Zusatzangebots „Medical English“ bei M.A. Amy De Vour (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) referierten Dr. med. Jess Miller (Leiter der Katterbach Health Clinic, US Army) und Medic Sergeant Marc James (Rettungssanitäter, US Army) zum Thema „Acute Care“. Neben Studierenden des Studiengangs Medizintechnik konnten an der Hochschule auch Schüler(innen) der 13. Klasse der FOS/BOS Weiden begrüßt werden.

Gastvortrag in der Medizintechnik

Das Auditorium erhielt zunächst einen theoretischen Überblick über die Notfallmedizin im Klinikum der US-Armee und die Akutversorgung. Des Weiteren zeigten die Referenten die im Notfall eingesetzten medizinischen Geräte und erläuterten deren Handhabung. Im Anschluss hatten die Studierenden und Schüler(innen) die Gelegenheit, in zwei aufgebauten Stationen für Notfallmedizin und ambulanter Versorgung selbst „Hand“ anzulegen, und Geräte sowie Inhalt einer Feldnotfalltasche kennenzulernen. Abgerundet wurde der lehrreiche und eindrucksvolle Vortrag von einer regen und interessanten Diskussion.

Der Studiengang Medizintechnik zeichnet sich insbesondere durch seine praxisorientierte Ausbildung aus. Um die Kompetenzen und Fähigkeiten der Studierenden weiter auszubauen, werden studienbegleitende Zusatzkurse angeboten. Der Kurs „Medical English“ konnte durch das Förderprogramm „Internationalisierung: Englischsprachige Studienangebote - 2. Runde“ des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst realisiert werden.

Nach oben