Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Patentingenieurwesen: Einblick in das Arbeitsfeld "Innovationsmanagement"

| Hochschulkommunikation, Patentingenieurwesen

Studierende im Studiengang Patentingenieurwesen können nach Abschluss ihres Studiums in den unterschiedlichsten Branchen tätig sein. Ein mögliches Arbeitsfeld ist die Automobilindustrie. Dipl.-Ing. Matthias Mitterbauer,ehemaliger Student des Studiengangs Patentingenieurwesen, ist bei der AUDI AG beschäftigt. Im Rahmen der Vorlesung "Fallstudien zum Innovationsmanagement" von Prof. Dr. Thomas Tiefel ist er an die OTH nach Amberg gekommen und hat den Studierenden einen Einblick in das Innovationsmanagement in der Fahrzeugkonzeptphase gegeben.

Dipl.-Ing. Matthias Mitterbauer und Prof. Dr. Thomas Tiefel

Von der Idee für ein neues Produkt bis zu dessen Herstellung und Verkauf ist es oft ein langer Weg. Dipl.-Ing. Matthias Mitterbauer erläuterte in seinem Vortrag die verschiedenen Phasen im Produktentstehungsprozess. Die Herausforderungen für den Patentingenieur liegen vor allem in der Konzeptphase. Wie diese zu bewältigen sind vermittelte er anhand vieler Beispiele. Neben der Komplexität des AUDI Produktportfolios ging Dipl.-Ing. Matthias Mitterbauer auch auf die wettbewerbsrelevanten und aktuellen Technologietrends in der Automobilbranche ein. Der Vortrag hat den Studierenden praktische Beispiele ergänzend zu den theoretischen Inhalten der Vorlesung aufgezeigt.

Nach oben