Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Fachtagung: „DepoTech 2014“ in Leoben (Steiermark)

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Vom 4. bis 7. November 2014 fand in Leoben (Steiermark) die Fachtagung „DepoTech 2014“ statt. Mit etwa 500 Teilnehmer(inne)n handelt es sich dabei um die größte Abfallwirtschafts-Tagung in Österreich. Die OTH Amberg-Weiden war durch Prof. Dr. Mario Mocker (Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik) vertreten, der eine unter seiner Mitwirkung entstandene Studie vorstellte: Im Auftrag des Bayerischen Umweltministeriums hatte der Institutsteil Sulzbach-Rosenberg von Fraunhofer UMSICHT die Initialstudie „Phosphorstrategie für Bayern – Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen und Empfehlungen“ angefertigt.

Prof. Dr. Mario Mocker (rechts): Moderation der Session

Als Mitglied des internationalen Tagungsbeirats moderierte Prof. Dr. Mocker zudem einen Sitzungsblock zur Verwertung von Rückständen aus Müllverbrennungsanlagen. Referenten dieser Session waren Dr. Amanda Günther, Michael Merstallinger, Amon Purgar, Dr.-Ing. Ralf Koralewska (Foto, von links, rechts Prof. Dr. Mocker). Das komplette Tagungsprogramm kann auf der Homepage der DepoTech 2014 (www.depotech.at) eingesehen werden.

An der renommierten Montanuniversität Leoben diskutieren alle 2 Jahre namhafte Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft über aktuelle Themen aus den Bereichen Abfallwirtschaft, Abfallverwertung und Recycling sowie Deponietechnik und Altlasten.

Nach oben