Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

IT-Security-Forum an der OTH in Amberg: Cloud Computing

| Pressemeldungen

Das aktuelle Trendthema „Cloud Computing“ besitzt ein enormes Marktpotenzial. Für Unternehmen und Privatanwender klingt die Auslagerung von Diensten in die Cloud bzw. die Nutzung von Cloud-Diensten gleichermaßen sehr vielversprechend: Das, was man gerade benötigt, wie z. B. Speicher, Rechenleistung oder eine bestimmte Software, wird von einem spezialisierten Anbieter gemietet, über das Internet bereitgestellt und kann jederzeit an veränderte Bedürfnisse angepasst werden. Auf diese Weise wird es möglich, sich auf die eigene Arbeit zu konzentrieren. Bereitstellung, Wartung oder die Pflege von Hard- und Software übernehmen die Fachleute des Diensteanbieters. Bei Privatanwendern sind vor allem Cloud-Speicherdienste wie Dropbox, Google Drive, iCloud sehr beliebt, Unternehmen interessieren sich darüber hinaus meist auch für spezielle Software-Produkte.

Das IT-Security-Forum am 27.11.2014 an der OTH Amberg-Weiden beschäftigt sich in zwei Vorträgen mit „Cloud Computing“, die Veranstaltung richtet sich sowohl an Unternehmen als auch an Privatanwender.  

Tag              Donnerstag, 27. November 2014

Zeit              17.00 Uhr

Ort               OTH Amberg-Weiden                   

Abteilung Amberg                   

Kaiser-Wilhelm-Ring 23                   

92224 Amberg                   

Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik                   

Hörsaal 214 (2. OG)  

In einem ersten Vortrag wird Tilo Fischer vom Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS³) an der OTH demonstrieren, wie Anwender ihre Daten in sog. public clouds bei Anbietern wie Dropbox verschlüsseln können, so dass weder der Diensteanbieter noch Dritte diese vertraulichen Informationen lesen können.  

Anschließend wird Christian Paulus, Geschäftsführer der KCT Systemhaus GmbH in Schwandorf, „CeSeC (Certified Secure Cloud)“ vorstellen. Besonders mittelständische Unternehmen sehen sich oft in einer einseitigen Abhängigkeitssituation vom jeweiligen Diensteanbieter, und suchen nach einer fachlichen Unterstützung auf dem Weg in die Cloud.                                                                                                                                                                                                                                        

Mit CeSeC, einem Netzwerk aus Mitgliedern des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters e. V., darunter die OTH Amberg-Weiden, wird ein Leitfaden angeboten, der zugeschnitten auf die Bedürfnisse im Mittelstand einen sicheren Weg in die Cloud ermöglichen soll. CeSeC bringt Nutzer, Anwender und Hersteller zusammen, die an einer sicheren Cloud-Lösung nach dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz interessiert sind.  

Das IT-Security-Forum ist öffentlich, und richtet sich an alle Interessierten aus Wirtschaft und Bevölkerung, die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen sind auch unter folgender Adresse erhältlich:  

Bayerischer IT-Sicherheitscluster e. V.

Frau Sandra Wiesbeck

Clustermanagerin und Vorstandsvorsitzende

Bruderwöhrdstraße 15 b

93055 Regensburg  

Tel.: 0941/60488918

sandra.wiesbeck@it-sec-cluster.de

Nach oben