Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

"energy4kids" 2014: Wasser, Wertstoffe, Wiederaufbereitung

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

Lernen mit Spaß und Spannung – Am unterrichtsfreien Buß- und Bettag hat die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden gemeinsam mit den Stadtwerken Amberg erneut die interaktive Lehrveranstaltung "energy4kids" angeboten, um berufstätige und studierende Eltern zu unterstützen. Das Thema in diesem Jahr: "3W – Wasser, Wertstoffe, Wiederaufbereitung".

Rund 50 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren nahmen an diesem Betreuungstag am Standort Amberg teil. Nachdem die Schülerinnen und Schüler am Vormittag in der Hochschule unter professioneller Anleitung ein eigenes Segelboot bauten, konnten sie im Audimax eine unterhaltsame Vorlesung bzw. Vorführung  zum Thema "Mit Windkraft über die See"  erleben. Nach dem Mittagessen in der Mensa ging es zum Kurfürstenbad. Nach der Besichtigung der Wasserwiederaufbereitungsanlage wurden die selbstgebastelten Segelboote für eine Regatta zu Wasser gelassen. Außerdem konnten sich die Kinder beim Rutschenwettbewerb messen und sich bei Wasserspielen austoben.
Das diesjährige Event wurde von Prof. Dr. Andreas P. Weiß (VDI), Karoline Gajeck-Scheuck (Stadtwerke Amberg) sowie vom Zentrum für Gender und Diversity der OTH Amberg-Weiden geplant und organisiert. Bei der lebendigen, kindgerechten Umsetzung halfen Studierende und Azubis der Stadtwerke engagiert mit. 

Nach oben