Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Forschungskolloquium Bioenergie am 11./12.02.2015 in Straubing

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Am 11. und 12. Februar 2015 findet in Straubing das erste Forschungskolloqium Bioenergie statt. Die Gemeinschaftsveranstaltung von C.A.R.M.E.N. und OTTI soll eine Möglichkeit zur wissenschaftlichen Diskussion von aktuellen Forschungsergebnissen im Bereich der energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe schaffen und sich langfristig etablieren.

Prof. Dr. Mario Mocker (Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik) vertritt die OTH Amberg-Weiden im Tagungsbeirat und war an der Auswahl der über 20 Fachvorträge und 30 Posterbeiträge beteiligt. Darunter wird  auch M.Sc. Stefanie Reil an der OTH erarbeitete Entwicklungsergebnisse zur Kinetik der Biomassevergasung präsentieren.

Fachlicher Leiter der Tagung ist Prof. Dr. Jürgen Karl von der Uni Erlangen. Staatssekretär Bernd Sibler vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat die Schirmherrschaft übernommen. Weitere Keynote-Presenter sind:

  • Prof. Dr. Annette Menzel, TU München, Weihenstephan, zum Thema: „Macht der Klimawandel die Erde grün?“
  • Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt, TU Hamburg-Harburg, zum Thema: „Biomasse im Spannungsfeld wachsender Nahrungs-, Rohstoff- und Energiemärkte – Stand und Perspektiven der Bioenergie“

Das ausführliche Programm und sämtliche Informationen finden Sie hier.

Nach oben