Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Medizintechnik: Treffen der Studiengangsleiter

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Kennenlernen, austauschen, gemeinsam Entscheidungen treffen: Am Freitag, 30. Januar 2015, sind die Studiengangsleiter Medizintechnik der bayerischen Hochschulen in der OTH Amberg-Weiden in Weiden zusammengekommen. Die Teilnehmer aus Regensburg, Landshut, Ansbach, Nürnberg und Weiden sprachen über Gegenwart und Zukunft des Studiengangs Medizintechnik in Bayern.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Franz Magerl, Dekan Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, berichteten die Teilnehmer über den aktuellen Stand der Forschung und Lehre an ihrer jeweiligen Hochschule und gaben einen Überblick über die Entwicklung des Studiengangs. Anschließend hatten sie bei einer Führung Gelegenheit, die Labore der Medizintechnik auf dem Weidener Technologie-Campus (WTC) zu besichtigen.

In einem Vortrag stellten Prof. Dr. Sebastian Dendorfer, OTH Regensburg, und Prof. Dipl.-Ing. Burkhard Stolz, OTH Amberg-Weiden, den Masterstudiengang Medizintechnik vor. In der folgenden Diskussion loteten die Studiengangsleiter die Möglichkeiten gemeinsamer Aktivitäten in Forschung und Lehre aus.

Die Veranstaltung hat Prof. Dr. med. Clemens Bulitta, Leiter Studiengang Medizintechnik an der OTH Amberg-Weiden, organisiert und geleitet. Teilgenommen haben: Prof. Dr.-Ing. Holger Timinger, Hochschule Landshut, Prof. Dr. rer. nat. Roland Schnurpfeil, Hochschule Ansbach, Prof. Dr. Ing Thomas Schratzenstaller OTH Regensburg, Prof. Dr. Ing.Jürgen Wohlrab und Prof. Dr. rer. nat. Michael Zwanger, beide TH Nürnberg.

Nach oben