Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

BvCM: Regionalkonferenz in der OTH Amberg Weiden

| Hochschulkommunikation

Der Bundesverband Credit Management e.V. (BvCM) und die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden führten in der vergangenen Woche die Regionalkonferenz der Regionen Süd und Mitte durch. In der OTH Amberg-Weiden in Weiden beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Thema: Bedeutung des Lieferantenkredits im Unternehmen – Kostenfaktor oder Werttreiber?

Rudolf Keßler, Vorstand BvCM e.V., und Prof. Dr. Thorsten Hock, Fakultät Betriebswirtschaft OTH Amberg-Weiden, begrüßten die 14 Gäste, die überwiegend aus oberfränkischen bzw. Münchener Unternehmen nach Weiden gekommen sind.

Prof. Dr. Thorsten Hock referierte über „Credit Management und Vertrieb zwischen Umsatz und Risiko“. Im Anschluss daran sprachen Bert Overlack von der Beratungsgesellschaft Unruh & Team über die „Bewältigung von Unternehmenskrisen“ und Rudolf Keßler über „Optimiertes Credit Management im Handel“.

„Mit dem ‚Lieferantenkredit‘ griffen wir ein aktuelles Thema auf, das Unternehmern auf den Nägeln brennt“, sagt Prof. Dr. Thorsten Hock. „Das zeigten die lebhaften Diskussionen zwischen den Vorträgen und am Ende der Konferenz. Ich bin mir sicher, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer positiv von dieser Veranstaltung berichten werden – und wir uns das nächste Mal auf eine noch größere Resonanz freuen dürfen.“

 

Nach oben